Viele Bürger aus Stadt und Landkreis kamen als Laufkundschaft oder gezielt zu dieser besonderen Veranstaltung und konnten sich dabei mit gesunden, heimischen Tafeläpfeln aus der Region versorgen!
Die Streuobstbauern boten viele alte Apfelsorten und Birnen zum Verkauf an: u.a. James Grieve, Jonathan, Cox Orange, Oldenburger, Ontario, Goldparmäne, Boskop, Biesterfelder Renette, Idared, Großer Boiken, Welschisner, Kardinal Bea, Kaiser Wilhelm, Brettacher, Rhein. Winterrambour, Wiltshire, Landsberger, Steinbacher, Ingrid Marie, Gloster, gelber Edelapfel, Zabergäu Renette, Gräfin von Paris; Köstliche von Charneux
Veranstalter waren:
•    Landratsamt Würzburg
•    Stadt Würzburg
•    Landschaftspflegeverband Würzburg e.V.
•    Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Würzburg e.V.
•    Main-Streuobst-Bienen eG
Mit dem Würzburger Streuobsttag und der Apfelbörse sollen die Bedeutung und Wertschätzung von regionalen Streuobstwiesen und deren Produkten wieder gestärkt werden.
Ansprechpartner waren:
Günter Gerner, Hubert Marquart Landratsamt Würzburg Tel. 0931-8003-458 oder-209
Dr. Jakob Frommer, Stadt Würzburg Tel. 0931/37-2304

weitere Bilder vom Streuobsttag...... 

Zusätzliche Informationen